Angebote

 

Für Angehörige und Betroffene

 

  • Beratung für Betroffene & Angehörige (pro Beratungsstunde wird ein Unkostenbeitrag von 25€ verrechnet)
  • Erstinformation für Jugendliche & Erwachsene mit Essstörungen (Information & Motivation)
  • Hilfe bei der Suche von Behandlungsmöglichkeiten
  • Information über spezielle Behandlungsprogramme für Betroffene und über Selbsthilfe- bzw. Angehörigenaktivitäten bei Essstörungen
  • Initiierung & Unterstützung von Selbsthilfegruppen von Betroffenen & Angehörigen

 

 

Für Mitglieder

 

  • Für Mitglieder kostenlose Leihbibliothek zu Essstörungen; Broschüren & Informationsmaterial

 

 

Weitere Angebote und Tätigkeiten

 

  • Beratung von mit Essstörungen befassten Berufsgruppen
  • Früherkennung, Prävention und Gesundheitsförderung (Vorträge in Schulen, Hilfe bei Schulprojekten, Beratung von Lehrer*innen, Schulärzt*innen usw.)
  • Jährliche Essstörungs-Kongresse (jeweils im Herbst). Diese Kongresse sind für Betroffene, Angehörige & ExpertInnen zugänglich.
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Essstörungen
  • Aus- und Weiterbildung in der Behandlung von Essstörungen für psychosoziale Berufe
  • Förderung der wissenschaftlichen Erforschung von Essstörungen.